Hilde Meyer-Gresens im Ruhestand

Veröffentlicht am: 21.07.2020

Bürgermeister Gerhard Holsten und Gemeindedirektor Henning Fricke verabschiedeten jüngst Hilde Meyer-Gresens, Spielkreisgruppenleitung in der Steddorfer Kindertagesstätte „Unter den Linden“,  in den Ruhestand. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankten Bürgermeister Gerhard Holsten und Gemeindedirektor Henning Fricke Hilde Meyer-Gresens für die geleistete Arbeit zum Wohle der vielen Steddorfer Kinder,  würdigten ihren beruflichen Werdegang und zugleich ihr Wirken. Hilde Meyer-Gresens absolvierte zunächst die Landwirtschaftliche Hauswirtschaftsschule bevor sie bei der Nachbarschaftshilfe des Maschinenrings Zeven war. 1980 begann  Hilde Meyer-Gresens mit der Ausbildung zur Spielkreishelferin und Spielkreisgruppenleiterin. Seit August 1991 war die jetzige Ruheständlerin zunächst Spielkreisbetreuerin und später Spielkreisgruppenleiterin in der Kindertagesstätte Steddorf. Dem Dank und mit den besten Wünschen für die weitere private Zukunft schlossen sich „ihre“ Steddorfer Kolleginnen, Fachbereichsleiter Ralf Cordes und Ilona Tiedemann im Namen der Kolleginnen und Kollegen aus dem Rathaus an und dankten Hilde Meyer-Gresens für die gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren. Als Abschiedsgeschenk überreichten beide Heeslinger Repräsentanten ihr ein Gedeck Zevener Porzellan sowie einen Blumenstraßen.

Foto: v.l.n.r: Verabschiedung durch Gemeindedirektor Henning Fricke, Bürgermeister Gerhard Holsten, Hilde Meyer-Gresens, Kita-Leiterin Annegret Brinkmann und Ortsbeauftragten Hermann Albers, Foto: Samtgemeinde Zeven, Ralf Cordes