Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in für Systemintegration im Rathaus Zeven

Veröffentlicht am: 15.08.2020
Voraussetzungen:
Du musst einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss mit mindestens befriedigendem Ergebnis vorweisen können. Außerdem solltest du aufgeschlossen gegenüber neuen Aufgaben und kommunikativ sein und Freude am Umgang mit Menschen haben. Wichtig ist ebenfalls, mathematisch und logisch denken zu können, sich für technische Zusammenhänge und Computer zu interessieren, Ideen verständlich präsentieren zu können und eigenverantwortlich arbeiten zu können.

Unterricht:
Der Berufsschulunterricht findet in der Berufsbildenden Schule I in Stade oder in der Berufsbildenden Schule in Verden (Aller)  als Blockunterricht statt.

Praxis:
Während der praktischen Ausbildungszeit wirst du im Bereich der EDV-Abteilung der Samtgemeinde Zeven im Rathaus in Zeven eingesetzt.

Dauer:
Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, bei guten Leistungen kann sie auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden.

Vergütung:
Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) und dem jeweils geltenden Tarifvertrag für Ausbildungsvergütungen.

Urlaub:
Es besteht ein Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr. Dieser muss in der praktischen Ausbildungszeit genommen werden.

Arbeitszeit:
Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden in einer 5-Tage-Woche.