Ausbildung zum/zur Fachkraft für Abwassertechnik im ARA Zeven

Veröffentlicht am: 13.08.2020

Voraussetzungen:
Du musst einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss mit mindestens befriedigendem Ergebnis vorweisen können. Außerdem solltest du aufgeschlossen gegenüber neuen Aufgaben, sowie teamfähig und kommunikativ sein und Freude am Umgang mit Menschen haben sowie technisch interessiert sein.

Unterricht:
Der theoretische Unterricht erfolgt in Blockform an der Berufsschule in Norden.

Praxis:
Während der praktischen Ausbildungszeit wirst du lernen wie man Abwässer und Abwasserrohrsysteme reinigt und wartet. Außerdem wirst du lernen, wie man die Betriebsabläufe in der Kläranlage überwacht und steuert.

Dauer:
Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, bei guten Leistungen kann sie auf zwei Jahre verkürzt werden.

Vergütung:
Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) und dem jeweils geltenden Tarifvertrag für Ausbildungsvergütungen.

Urlaub:
Es besteht ein Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr. Dieser muss in der praktischen Ausbildungszeit genommen werden.

Arbeitszeit:
Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden in einer 5 Tage-Woche. Nach der Ausbildung kann durch den Arbeitgeber Bereitschaftsdienst angeordnet werden.